Tageslosung

Montag, 25.06.2018
Um deines Namens willen verwirf uns nicht! Lass den Thron deiner Herrlichkeit nicht verspottet werden!
Jeremia 14,21
© Evangelische Brüder-Unität
Herrnhuter Brüdergemeine

Gottesdienste

Freitag 29.06.2018
18:00 Lippoldsberg
(Abendgebet)

Samstag 30.06.2018
10:00 Klinik Lippoldsberg
11:00 AHZ Lippoldsberg

Sonntag 01.07.2018
19:00 Arenborn
  - - -  Gewissenruh
10:45 Gieselwerder
  - - -  Gottstreu
18:00 Heisebeck
10:00 Lippoldsberg
09:30 Oedelsheim
11:00 Vernawahlshausen

Aktuelles

Brücke zum Nachbarn
(Gemeindeblatt PDF)

Sommer 2018 | Archiv


Der gute Gedanke
im Sommer

Alles gut!?


Kinder-Bibelwoche vom 25.6. bis 1.7.
Pfarrgarten Vernawahlshausen
Montag bis Freitag, 16.30 Uhr bis 18.30 Uhr
Freitag mit Übernachtung und Frühstück! Abschluss am 1.7., 11.00 Uhr: Gottesdienst mit Tauffest, willkommen sind alle Kinder vom Kindergartenalter bis 12 Jahre, Anmeldung im Pfarramt Vernawahlshausen


Klezmer trifft Pan - Verführung mit Musik
Sonntag 08.07.2018 19.30 Uhr Klosterkirche Lippoldsberg
Matthias Schlubeck, Helmut Eisel und JEM
Ob Mozarts klassische Don Giovanni-Vorlage oder folkloristische Klezmer-Tradition - beiden begegnet man auf unkonventionelle und unwiderstehliche Weise: fröhlich swingend, sanft-melancholisch, himmelhoch jauchzend.

Eintritt: VVK 14 Euro/erm. 10 Euro, AK 17 Euro/erm. 12 Euro (VVK auch online über ReserviX)


Nachbarschaftstreffen unterwegs
Mittwoch 11.07.2018

Anmeldung: ab sofort in allen Pfarrämtern
Start: gegen 9.00 Uhr in den Gemeinden, genaue Zeiten werden noch bekannt gegeben.
Kosten: 40 Euro (Fahrpreis, Mittagsimbiss am Bus, Kaffeetafel und Seilbahn)

Motto: „Wo ist Kirche?“. Uns erwartet ein abwechslungsreicher Ausflug in das Upland um Willingen. So wollen wir zwei ganz unterschiedliche Kirchen besuchen. Wenn alles klappt, können wir in einer sogar Kaffee und Kuchen genießen. Zudem wollen wir Kirche unter freiem Himmel auf dem Ettelsberg suchen, den wir mit der Seilbahn bezwingen wollen. Die Fahrt ist so geplant, dass die Strecken zu Fuß sehr kurz und auch für Menschen mit Rollatoren geeignet sind.

Jahreslosung 2018

Gott spricht: Ich will dem Durstigen geben von der Quelle des lebendigen Wassers umsonst.

( Offenbarung 21,6 )

Lektoren- / Prädikantendienst

Vor Ort ...

Im Ev. Gesamtverband wird in den meisten Gemeinden noch wöchentlich. Auch in Urlaubszeiten oder Krankheit der PfarrerInnen gibt es in der gottesdienstlichen Versorgung keine Lücken.

Dafür stehen drei ausgebildete Lektorinnen und eine Prädikantin (Oedelsheim) ehrenamtlich im Dienst, die weitgehend selbständig Gottesdienste vorbereiten, feiern und gelegentlich sogar die Kirchenmusik mitliefern. Und wenn es mal ganz eng wird, kommt Unterstützung von auswärtigen LektorInnen oder Prädikanten.


Im Kirchenkreis ...

Im Kirchenkreis Hofgeismar gibt es 46 LektorInnen im Alter zwischen 21 und 70 Jahren, viele von ihnen sind jeden Sonntag für die umliegenden Gemeinden unterwegs.

Außer zu landeskirchlichen Fortbildungen treffen sie sich zweimal im Jahr zum Erfahrungsaustausch, Nachdenken über Themen der Bibel oder liturgische Übungen. Oft ist auch Dekan Heinicke anwesend und bestärkt damit den Stellenwert, den das Lektorenamt heute einnimmt.

Pfarrer Lars Hillebold aus Oedelsheim ist Beauftragter und Referent für Lektorendienste im Kirchenkreis Hofgeismar.


In der Landeskirche ...

LektorInnen sind ehrenamtliche Gemeindemitglieder, die Gottesdienste mit Hilfe von Predigtvorlagen gestalten und feiern. Auf diesen Dienst werden sie in 12-monatigen Kursen vorbereitet. Themen sind: liturgisches Verständnis, tieferes Lesen und Verstehen der Bibel, Lieder im Gottesdienst und vieles mehr.

LektorInnen werden aber nicht nur als Vertretung bei Urlaub oder Krankheit des Pfarrers/der Pfarrerin gebeten, Gottesdienste zu übernehmen, sondern gestalten auch gemeinsam mit den Hauptamtlichen gottesdienstliche Feiern und Andachten.

Prädikanten können neben der freien Wortverkündigung auch Amtshandlungen wie Taufen und Hochzeiten übernehmen.

Es ist ein verantwortungsvoller Dienst, der Zeit und Hingabe und ein bisschen Selbstbewusstsein fordert, aber durch dieses Engagement in der ehrenamtlichen Verkündigung im Gottesdienst erleben LektorInnen auch, wie sich ihre Glaubenserfahrung vertieft und ihr Leben bereichert.

Neben dem jährlichen Landeslektorentag werden regelmäßig Fortbildungen auf Landesebene angeboten für Erfahrungsaustausch, Wissensvermittlung und vor allem, um wieder neue Kraft zu schöpfen für lebendige Gottesdienste.


Ev. Gesamtverband Oberweser 2018 © | Email | Sitemap | Datenschutzerklärung