Tageslosung

Dienstag, 12.12.2017
Meine Zunge soll singen von deinem Wort; denn alle deine Gebote sind gerecht.
Psalm 119,172
© Evangelische Brüder-Unität
Herrnhuter Brüdergemeine

Gottesdienste

Freitag 15.12.2017
18:00 Lippoldsberg
(Abendgebet)

Samstag 16.12.2017
10:00 Klinik Lippoldsberg
11:00 AHZ Lippoldsberg
17:00 Oedelsheim

Sonntag 17.12.2017
10:45 Arenborn
  - - -  Gewissenruh
10:45 Gieselwerder
  - - -  Gottstreu
  - - -  Heisebeck
17:00 Lippoldsberg
  - - -  Oedelsheim
10:00 Vernawahlshausen

Montag 18.12.2017
(Zeit der leisen Töne)
18:00 Gottstreu

Dienstag 19.12.2017
(Zeit der leisen Töne)
18:00 Gottstreu

Mittwoch 20.12.2017
(Zeit der leisen Töne)
18:00 Gieselwerder
18:00 Gottstreu
19:00 Oedelsheim

Donnerstag 21.12.2017
(Zeit der leisen Töne)
18:00 Gieselwerder
19:00 Oedelsheim

Freitag 22.12.2017
18:00 Gieselwerder
(Zeit der leisen Töne)
18:00 Lippoldsberg
(Abendgebet)
19:00 Oedelsheim
(Zeit der leisen Töne)

Aktuelles

Brücke zum Nachbarn
(Gemeindeblatt PDF)

Herbst/Winter 2017 | Archiv


Der gute Gedanke
im Dezember

Ja, is' denn heut scho' Weihnachten?


Konzertgottesdienst
3. Advent Samstag 16.12.2017, 17 Uhr, Martinskirche Oedelsheim

mit dem MGV, dem Posaunenchor und Colours of Music


Adventskonzert
Sonntag 17.12.2017 17.00 Uhr Klosterkirche Lippoldsberg

Die Chöre der Klosterkirche beschließen mit dem Adventskonzert die diesjährige Konzertreihe in Lippoldsberg. Aufgeführt werden Magnificat-Vertonungen aus unterschiedlichen Zeiten und Ländern von Vaughan-Williams, Wood und Telemann sowie festliche und populäre Bläsermusik.
12 Euro/erm. 8 Euro
Vorverkauf und Tageskasse in der Klosterpforte

Jahreslosung 2017

Gott spricht: Ich schenke euch ein neues Herz und lege einen neuen Geist in euch.

( Hesekiel 36,26 )

Der gute Gedanke

Ja, is' denn heut scho' Weihnachten?

"Ja, is' denn heut scho' Weihnachten?" So ähnlich warb vor ein paar Jahren ein Fußballkaiser für ein besonderes Angebot im Fernsehen. Wenn etwas so günstig sei, - so machte uns die Werbung weis - dann kann es doch nur ein Geschenk sein. Und Geschenke, das wissen wir alle, die gibt es zu Weihnachten.

Spätestens seit Freitag zählen nicht nur die Kinder die verbleibenden Tage am Adventskalender. Vielleicht bekommt mancher dabei ganz schön Stress. "Ja, is' denn heut scho' Weihnachten?" Darauf antwortet der: "Zum Glück noch nicht!"

Es ist für mich eine gute Nachricht, dass ich mich auf Weihnachten vorbereiten kann. Am ersten Advent muss nicht alles perfekt sein. Es darf sich aufbauen, eins nach dem anderen.

Advent ist noch nicht Weihnachten. Weihnachten kommt noch. Manchen Vorgeschmack bekommen wir auf den verschiedenen Feiern, auf den Weihnachtsmärkten oder bei den Adventsgottesdiensten.

Wenn wir in einem dunklen Raum ein Licht nach dem anderen am Adventskranz entzünden, können wir bewusst wahrnehmen, wie es von Adventssonntag zu Adventssonntag heller wird. Das geschieht nicht sofort, sondern geht eins nach dem anderen.

Adventszeit ist Vorbereitungszeit, eben noch nicht Weihnachten. Dieser Gedanke kann uns entlasten von allen Perfektionswünschen.

Adventszeit ist Zeit von Erwartung, manchmal von gespannter Erwartung. Das verbindet uns mit den Hörern des Jesajabuches:

"Mache die auf, werde licht! Denn dein Licht kommt, und die Herrlichkeit des Herrn geht auf über dir." (Jes. 60,1)

Wir gehen auf ein großes Licht zu und werden dabei selbst heller. Das Licht von Weihnachten strahlt uns aus dem Kind im Stall entgegen. Es zu entdecken, es groß werden zu lassen, das bedarf der Vorbereitung. Gut, dass heut noch nicht Weihnachten ist.

Ich wünsche Ihnen eine besinnliche und gesegnete Adventszeit.

Pfarrer Jonathan Bergau


Ev. Gesamtverband Oberweser 2017 © | Email | Sitemap | Datenschutzerklärung