Tageslosung

Mittwoch, 23.05.2018
Ein Geduldiger ist besser als ein Starker und wer sich selbst beherrscht, besser als einer, der Städte einnimmt.
Sprüche 16,32
© Evangelische Brüder-Unität
Herrnhuter Brüdergemeine

Gottesdienste

Freitag 25.05.2018
18:00 Lippoldsberg
(Abendgebet)

Samstag 26.05.2018
10:00 Klinik Lippoldsberg
11:00 AHZ Lippoldsberg

Sonntag 27.05.2018
19:00 Arenborn
  - - -  Gewissenruh
10:45 Gieselwerder
  - - -  Gottstreu
18:00 Heisebeck
10:00 Lippoldsberg
09:30 Oedelsheim
10:00 Vernawahlshausen

Aktuelles

Brücke zum Nachbarn
(Gemeindeblatt PDF)

Frühjahr 2018 | Archiv


Der gute Gedanke
im Mai

Alles Gute
kommt von oben


„Mobilität und Stabilität“ - thematische Wanderung mit Konzert

15.00 Uhr Klosterkirche: europaweite Verbindungen im Mittelalter
Wanderung nach Gewissenruh (mit Imbiss)
16.30 Uhr Waldenserkirche: religiöse Wanderbewegungen
Weiterwandern nach Gieselwerder
18.00 Uhr Konzert: Spanisch-argentinische Klänge an der Weser
(eingeladen sind natürlich auch Nicht-Wanderer!)
Daniel Küper spielt Gitarre in der Christuskirche Gieselwerder
Der Gitarrist Daniel Küper hat schon viele Länder bereist und mit seiner 10-saitigen Gitarre auf großen Bühnen konzertiert. Heute lebt und arbeitet er an der Oberweser in Heisebeck. Sein Instrument, das virtuose Repertoire und seine exzellente Spieltechnik lassen die Musik atmen. Leise Töne und kräftige Akkorde werden zum Sinnbild eines bewegten Lebens mit allen Höhen und Tiefen, mit Anfang und Ende und viel Raum dazwischen.

Jahreslosung 2018

Gott spricht: Ich will dem Durstigen geben von der Quelle des lebendigen Wassers umsonst.

( Offenbarung 21,6 )

Gewissenruh (Kirchspiel Lippoldsberg)


Eingang - Herzlich Willkommen in der Waldenserkirche Gewissenruh

Die Kirchengemeinde Gewissenruh wird seit 1825 durch den Pfarrer von Lippoldsberg betreut. Die größere Muttergemeinde eröffnet den Gewissenruhern die Möglichkeit, an kirchlichen Aktivitäten teilzunehmen, wie sie sich auf dem kleinen Dorf schlicht nicht realisieren ließen.


Die Kirche und die Menschen

Die Kirche teilt die lange Dorfstrasse in der Mitte und liegt zwischen dem Kinderspielplatz unterhalb und dem Friedhof oberhalb des Dorfes. Auch für die heutigen Menschen ist das kleine Versammlungshaus in der Ortsmitte ein Symbol der Vertrautheit und verkörpert die eigenen Wurzeln. Dieses Stück Heimat zu erhalten und die damit verbundenen Geschichten im Bewusstsein zu halten, ist eine der Aufgaben der Kirchengemeinde.

An den entscheidenden Punkten ihres Lebens (wenn Menschen geboren werden, erwachsen werden, heiraten oder sterben) kommen sie in die alte Waldenserkirche, um diese Übergänge miteinander zu begehen.

Konfirmation Gewissenruh

Tauffamilien, Konfirmanden, Brautpaare und Trauergesellschaften zu begleiten und dem, was sie bewegt, einen Ausdruck zu verleihen, ist seit jeher eine wichtige Aufgabe der Kirchengemeinde.

Gewissenruher Konfirmanden beim Unterricht in Lippoldsberg

Weitere Informationen über lebensbegleitende Rituale auf www.klosterkirche.de:

- Taufe
- Konfirmation
- Trauung
- Beerdigung


Kirchenvorstand

Dem Kirchenvorstand gehören an:
Gudrun Elias-Seguin, Peter Heller, Martina Seguin, Susanne Seguin, Carola Sprenger, Astrid Verhaaren


Ev. Gesamtverband Oberweser 2018 © | Email | Sitemap | Datenschutzerklärung