Logo Brücke zum Nachbarn

Corona

Bitte beachten Sie die Hygienehinweise auf der Startseite!

Gottesdienste

Sonntag 18.04.2021
10:45 Arenborn
  - - -  Gewissenruh
10:45 Gieselwerder
  - - -  Gottstreu
  - - -  Heisebeck
  - - -  Lippoldsberg
09:30 Oedelsheim
09:30 Vernawahlshausen

Der gute Gedanke

Wochenspruch

Misericordias Domini
Christus spricht: Ich bin der gute Hirte. Meine Schafe hören meine Stimme, und ich kenne sie und sie folgen mir; und ich gebe ihnen das ewige Leben. | Joh 10,11a.27-28a
Weiter lesen

Quasimodogeniti
Gelobt sei Gott, der Vater unseres Herrn Jesus Christus, der uns nach seiner großen Barmherzigkeit wiedergeboren hat zu einer lebendigen Hoffnung durch die Auferstehung Jesu Christi von den Toten. | 1. Petrus 1,3
Weiter lesen


"Gute Gedanken" zu den Wochensprüchen hören Sie auch wöchentlich wechselnd unter der Nummer

05574-2419990

Sagen Sie es vor allem denen weiter, die kein Internet benutzen können!

Online-Angebote

18.04.2021: Misericordias Domini
Pfarrer Thomas Schrader, Pfarrerin Elke Herich Schrader

11.04.2021 Augenblick 58 Häschen in der Grube
Pfarrer Christian Trappe

04.04.2021 Ostern 2021
Pfarrer Jonathan Bergau

Brücke zum Nachbarn

Frühjahr 2021 | Archiv

Collage: Glocke und Kerze
Zünden Sie eine Kerze an und läuten Sie die Glocken zum Gebet:

Über unsere E-Mail-Formulare können Sie auch anonym an den Pfarrer/die Pfarrerin Ihrer Wahl Gebete schicken, die wir gerne für Sie in die Kirche tragen.

Pfarramt Lippoldsberg
Pfarramt Oedelsheim
Pfarramt Vernawahlshausen

Tageslosung

Sonntag, 18.04.2021
Wer bin ich, Herr HERR, und was ist mein Haus, dass du mich bis hierher gebracht hast?
2. Samuel 7,18
© Evangelische Brüder-Unität
Herrnhuter Brüdergemeine

Jahreslosung 2021

Seid barmherzig,
wie auch euer Vater
barmherzig ist.


(Lukas 6,36)

Online-Angebote

Texte | Videos | Abendgebet

Kurz innehalten tut gut! Nehmen Sie sich etwas Zeit für sich, Ihre Gedanken und für Gott. Zünden Sie eine Kerze an. Mit den folgenden Texten können Sie eine andere Art finden, zuhause Gottesdienst zu feiern und christliche Gemeinschaft zu erleben. Die wöchentlich wechselnde Andacht kann man sich anhören oder selbst lesen.

Texte für eine kurze Andacht

Gott hat uns nicht gegeben den Geist der Furcht,
sondern der Kraft, der Liebe und der Besonnenheit.
2. Timotheusbrief 1,7

Christus spricht: Ich bin der gute Hirte. Meine Schafe hören meine Stimme, und ich kenne sie und sie folgen mir; und ich gebe ihnen das ewige Leben. | Joh 10,11a.27–28a

Was macht einen guten Schafhirten aus? Klar, das ist einer, der seine Herde und jedes einzelne Tier vor Gefahren beschützt – und das nicht, weil er am Ende für seine Arbeit möglichst viel Gewinn sehen möchte, sondern weil er seine Tiere liebt.

Bei Menschenhirten ist das alles nicht so eindeutig. Es gibt heute viele, die behaupten und manchmal auch ernstlich davon überzeugt sind, dass sie nur das Beste für ihre Mitmenschen wollen. Bei genauer Überprüfung trennt sich da jedoch schnell Spreu von Weizen.

Nicht jeder, der sagt: „Ich weiß, wo es lang geht!“ überblickt auch wirklich den gesamten Weg. Nicht jeder, der sagt: „Ich beschütze die Werte unserer Gesellschaft!“ stellt diese wirklich konsequent über seinen eigenen Nutzen.

Blindlings wie ein Schaf zu folgen wäre dann fatal. Christus verspricht nichts weniger als das Leben – und er hält definitiv jeder Überprüfung stand! Denn mit ihm sind und bleiben wir im Innersten lebendig.

Lektorin Nicola Uphoff-Watschong

Gott, an diesem Tag komme ich zu Dir.
Ich komme zu dir genauso, wie ich bin.
Ich komme zu dir mit meinen Zweifeln und meinen Ängsten,
aber auch mit dem, was mein Leben hell macht.
Du versprichst bei mir zu sein, immer für mich da zu sein.
Ich bitte, dass ich das gerade in diesen Tagen erleben kann.
Ich komme zu dir mit meiner Angst um die Menschen in meinem Umfeld,
um meine eigene Gesundheit.
Ich komme zu dir mit meinen Fragen, wie es weitergehen wird.
Ich komme aber auch zu dir mit meinem Dank für Menschen,
die sich für das Wohl aller einsetzen,
für Zeichen der Mitmenschlichkeit
und für das Frühlingserwachen in der Natur um uns.
Du, Gott, versprichst immer für uns da zu sein.
Lass uns das erleben, heute und alle Tage,
verbunden durch deinen Sohn Jesus Christus.

Videos

18.04.2021: Misericordias Domini
Pfarrer Thomas Schrader, Pfarrerin Elke Herich Schrader

11.04.2021 Augenblick 58 Häschen in der Grube
Pfarrer Christian Trappe

11.04.2021: Quasimodogeniti
Pfarrer Thomas Schrader, Pfarrerin Elke Herich Schrader

04.04.2021 Ostern 2021
Pfarrer Jonathan Bergau

Ältere Videos im Video-Archiv

Ältere Podcasts im Audio-Archiv

Lippoldsberger Abendgebet Online - zum Mitbeten und Mitsingen

Seit mehr als 15 Jahren wird jeden Freitag abend eine kurze Wochenendandacht gefeiert. Kurze Texte und Gebete wechseln mit ruhigen Gesängen.

Alle Texte und Melodien finden sich auch online zum Lesen und Mitbeten, die Melodien stehen zum Hören und Mitsingen zur Verfügung.

Es kann sehr wohltuend sein, mithilfe dieser Onlineversion einzustimmen und beruhigt und gestärkt den Tag zu beenden.

www.klosterkirche.de/spirituelles-wissen/rituale/abendgebet/

© Ev. Gesamtverband Oberweser 2021
Email Redaktion | Impressum | Datenschutz | Top | Menü