Logo Brücke zum Nachbarn

Gottesdienste

Samstag 03.12.2022
11:00 AHZ Lippoldsberg

Sonntag 04.11.2022
10:45 Arenborn
(musik. Gottesdienst mit dem Gemischten Chor)
  - - -   Gewissenruh
14:00 Gieselwerder
(musik. Gottesdienst)
  - - -   Gottstreu
  - - -   Heisebeck
11:00 Lippoldsberg
  - - -   Oedelsheim
  - - -   Veckerhagen
16:00 Vaake
(musik. Gottesdienst)
09:30 Vernawahlshausen

Mittwoch 07.12.2022
10:45 Klinikkapelle

Freitag 09.12.2022
18:00 Lippoldsberg
(Abendgebet)

Brücke zum Nachbarn

Winter 2022 | Archiv

Kulturelles

Online-Angebote

Kurzandacht zum
04.12.2022

Lektorin Nicola Uphoff-Watschong

Der gute Gedanke

Wochenspruch

2. Advent
Seht auf und erhebt eure Häupter, weil sich eure Erlösung naht. | Lk 21,28b
Weiter lesen

1. Advent
Siehe, dein König kommt zu dir, ein Gerechter und ein Helfer. | Sach 9,9a
Weiter lesen


Collage: Glocke und Kerze
Zünden Sie eine Kerze an und läuten Sie die Glocken zum Gebet:

Über unsere E-Mail-Formulare können Sie auch anonym an den Pfarrer/die Pfarrerin Ihrer Wahl Gebete schicken, die wir gerne für Sie in die Kirche tragen.

Pfarramt Lippoldsberg
Pfarramt Oedelsheim

Tageslosung

Samstag, 03.12.2022
Der HERR sieht vom Himmel auf die Erde, dass er das Seufzen der Gefangenen höre und losmache die Kinder des Todes.
Psalm 102,20-21
© Evangelische Brüder-Unität
Herrnhuter Brüdergemeinde

Jahreslosung 2022

Jesus Christus spricht:
Wer zu mir kommt,
den werde ich nicht abweisen.


(Johannes 6,37)

"Der gute Gedanke" zum 1. Advent (27.11.2022)

Siehe, dein König kommt zu dir, ein Gerechter und ein Helfer. | Sach 9,9a

Ich weiß nicht, wie es Ihnen geht, aber ich werde jedes Jahr wieder von der Adventszeit überrascht. Und das als Pfarrer. Man ist so in seinen Abläufen beschäftigt. Hat damit zu tun, seine Aufgaben an allen Schauplätzen abzuarbeiten. Und dann folgt irgendwann beim Blick in den Kalender das große Erstaunen: Was? Nächste Woche beginnt schon die Adventszeit?

Früher habe ich mir Jahr für Jahr vorgenommen, diese Adventszeit bewusster wahrzunehmen, mir mehr Momente der Ruhe zu gönnen. Meistens funktioniert das nicht. Als Pfarrer ist die Adventszeit absolute Hochsaison, was Besuche und Veranstaltungen angeht.

Doch anders als früher macht mir das gar nichts mehr aus. Denn ich glaube, einen Kern unseres Glaubens macht aus, dass egal ob wir bereit sind, egal ob es bei uns gerade ruhig und besinnlich zugeht, Gott sich zu uns auf den Weg macht. Das war schon damals vor 2000 Jahren so und ich glaube, dass das bis heute so ist.

Gott kommt hinein in unsere Hektik, unseren Stress, unsere Geschäftigkeit. Und das ist gut so. Ich glaube nicht, dass wir Gott in unserem Leben schlichtweg verpassen, weil zu viel los ist, sondern vielmehr, weil wir nicht mit ihm rechnen. Wo wir mit Gott in unserem vollen und dichten Alltag rechnen, können wir auch heute immer wieder Spuren von ihm entdecken. Denn er kommt zu uns. So wie es Sacharja schon angekündigt hat.

Bleiben sie behütet!

Pfarrer Simon Diederich

© Ev. Gesamtverband Oberweser 2022
Email Redaktion | Impressum | Datenschutz | Top | Menü