Logo Brücke zum Nachbarn

Gottesdienste

Sonntag 08.08.2021
  - - -  Arenborn
15:00 Gewissenruh
10:45 Gieselwerder
13:30 Gottstreu
10:45 Heisebeck
10:00 Lippoldsberg
09:30 Oedelsheim
09:30 Vernawahlshausen

Flutopferhilfe

Die Evangelische Kirche von Westfahlen und die Evangelische Kirche im Rheinland bitten gemeinsam um Spenden (online oder per Überweisung) an das
Diakonische Werk Rheinland-Westfalen-Lippe e.V.

Spenden kann man auch über
Diakonie-Katastrophenhilfe

Kulturelles

Klezmermusik zu "1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland"
07.08.2021 20.00 Uhr

Klosterkirche Lippoldsberg
Klezmermusik mit Michael Jaeschke (Geige) und Wassili Geiger (Akkordeon), dazwischen Lesungen aus jüdischer Literatur von Christian Trappe

Holzbläser-Ensemble Divertimento
14.08.2021 19.00 Uhr

Klosterkirche Lippoldsberg
Programm: Ludwig van Beethoven: Oktett Es dur, op. 103, Ruth Gipps: „Seascape“, op.53, Richard Strauss: Suite B dur für 13 Blasinstrumente, op. 4. Giuseppe Verdi: Ouvertüre zur Oper Nabucco in einer Bearbeitung für Harmoniemusik von Thomas Haberfeld, Leitung: Rida Murtada

Ausstellung
Begegnung mit Bäumen
Klosterkirche Lippoldsberg

Die Ausstellung mit Baumfotografien von Michael Jaeschke ist bis 30.08.2021 täglich von 9 - 18 Uhr geöffnet.

26./27./28./08.2021
20.00 Uhr
Multimediashow mit Bildern und Texten zur Ausstellung in der Klosterkirche

Eintritt für alle Veranstaltungen frei, wir bitten um Spenden

Online-Angebote

Kurzandacht zum Wochenspruch
Pfarrerin Elke Herich-Schrader

01.08.2021: 9. Sonntag nach Trinitatis
Pfarrer Thomas Schrader, Pfarrerin Elke Herich Schrader

Der gute Gedanke

Wochenspruch

9. S. n. Trinitatis
Wem viel gegeben ist, bei dem wird man viel suchen; und wem viel anvertraut ist, von dem wird man umso mehr fordern. | Lk 12,48
Weiter lesen

8. S. n. Trinitatis
Wandelt als Kinder des Lichts; die Frucht des Lichts ist lauter Güte und Gerechtigkeit und Wahrheit. | Eph 5,8b.9
Weiter lesen


"Gute Gedanken" zu den Wochensprüchen hören Sie auch wöchentlich wechselnd unter der Nummer

05574-2419990

Sagen Sie es vor allem denen weiter, die kein Internet benutzen können!

Brücke zum Nachbarn

Sommer 2021 | Archiv

Collage: Glocke und Kerze
Zünden Sie eine Kerze an und läuten Sie die Glocken zum Gebet:

Über unsere E-Mail-Formulare können Sie auch anonym an den Pfarrer/die Pfarrerin Ihrer Wahl Gebete schicken, die wir gerne für Sie in die Kirche tragen.

Pfarramt Lippoldsberg
Pfarramt Oedelsheim
Pfarramt Vernawahlshausen

Tageslosung

Dienstag, 03.08.2021
Gelobt sei Gott, der seinen Engel gesandt und seine Knechte errettet hat, die ihm vertraut haben.
Daniel 3,28
© Evangelische Brüder-Unität
Herrnhuter Brüdergemeine

Jahreslosung 2021

Seid barmherzig,
wie auch euer Vater
barmherzig ist.


(Lukas 6,36)

Lektoren- / Prädikantendienst

Vor Ort ...

Im Ev. Gesamtverband wird in den meisten Gemeinden noch wöchentlich. Auch in Urlaubszeiten oder Krankheit der PfarrerInnen gibt es in der gottesdienstlichen Versorgung keine Lücken.

Dafür stehen drei ausgebildete Lektorinnen und eine Prädikantin (Oedelsheim) ehrenamtlich im Dienst, die weitgehend selbständig Gottesdienste vorbereiten, feiern und gelegentlich sogar die Kirchenmusik mitliefern. Und wenn es mal ganz eng wird, kommt Unterstützung von auswärtigen LektorInnen oder Prädikanten.


Im Kirchenkreis ...

Im Kirchenkreis Hofgeismar gibt es 46 LektorInnen im Alter zwischen 21 und 70 Jahren, viele von ihnen sind jeden Sonntag für die umliegenden Gemeinden unterwegs.

Außer zu landeskirchlichen Fortbildungen treffen sie sich zweimal im Jahr zum Erfahrungsaustausch, Nachdenken über Themen der Bibel oder liturgische Übungen. Oft ist auch Dekan Heinicke anwesend und bestärkt damit den Stellenwert, den das Lektorenamt heute einnimmt.


In der Landeskirche ...

LektorInnen sind ehrenamtliche Gemeindemitglieder, die Gottesdienste mit Hilfe von Predigtvorlagen gestalten und feiern. Auf diesen Dienst werden sie in 12-monatigen Kursen vorbereitet. Themen sind: liturgisches Verständnis, tieferes Lesen und Verstehen der Bibel, Lieder im Gottesdienst und vieles mehr.

LektorInnen werden aber nicht nur als Vertretung bei Urlaub oder Krankheit des Pfarrers/der Pfarrerin gebeten, Gottesdienste zu übernehmen, sondern gestalten auch gemeinsam mit den Hauptamtlichen gottesdienstliche Feiern und Andachten.

Prädikanten können neben der freien Wortverkündigung auch Amtshandlungen wie Taufen und Hochzeiten übernehmen.

Es ist ein verantwortungsvoller Dienst, der Zeit und Hingabe und ein bisschen Selbstbewusstsein fordert, aber durch dieses Engagement in der ehrenamtlichen Verkündigung im Gottesdienst erleben LektorInnen auch, wie sich ihre Glaubenserfahrung vertieft und ihr Leben bereichert.

Neben dem jährlichen Landeslektorentag werden regelmäßig Fortbildungen auf Landesebene angeboten für Erfahrungsaustausch, Wissensvermittlung und vor allem, um wieder neue Kraft zu schöpfen für lebendige Gottesdienste.

© Ev. Gesamtverband Oberweser 2021
Email Redaktion | Impressum | Datenschutz | Top | Menü