Logo Brücke zum Nachbarn

Gottesdienste

Freitag 26.07.2024
18:00 Lippoldsberg
(Abendgebet)

Samstag 27.07.2024
11:00 AHZ Lippoldsberg

Sonntag 28.07.2024
09:30 Oedelsheim
09:30 Vernawahlshausen
10:45 Heisebeck
11:00 Lippoldsberg
18:00 Veckerhagen

Mittwoch 31.07.2024
10:45 Klinikkapelle Lippoldsberg

Online-Angebote

Kurzandacht zum
8. S. n. Trinitatis

21.07.2024
Nicola Uphoff-Watschong

Kulturelles

Mittwochs im August 21.00 Uhr Pfarrhof Lippoldsberg (open air)
Sommerkino: Beauty - Schönheit

in vielen großen Klassikern und neueren Verfilmungen geht es letztlich um "The beauty and the beast" - also um die Begegnung von Schönheit und - genau dem Gegenteil. Soviel zum äußeren Schein, der vom medialen Optimierungswahn genährt wird. Wie das Leben wirklich spielt und wo die wahre Schönheit zu finden ist, zeigen wir in vier Filmen unseres Sommerkino-Programms
Eintritt: frei.


11.08.2024 17:00 Uhr Christuskirche Gieselwerder
Solokonzert von und mit Rosalie Becker
Ein Abend mit Worship-Liedern für alle

Bereits zum vierten Mal in Wesertal: Nach Konzerten 2012, 2014 und 2017, jedes mal mit über 100 Zuhörern, lädt Rosalie Becker wieder zu einem Konzert in die Christuskirche in Gieselwerder ein. „Ja, meine Lieder sind diesmal mehr von meiner christlichen Einstellung geleitet; ich möchte aber ausdrücklich alle Menschen ansprechen, unabhängig von ihrem Glauben.“ so die Künstlerin. So lädt Rosalie Becker alle ein zu einem Konzert der Hoffnung und Freude.
Eintritt: Spende


Sommerzeit - Open Air
Samstag 17.08.2024 19.30 Uhr Klosterkirche Lippoldsberg

Swinging on the Moon

Die kleine Schwester der Sommernacht lädt wieder mit guter Stimmung, flotter Musik, Essen und Trinken und vielen netten Menschen in den Kirchgarten der Klosterkirche ein. Es spielt die Big Band Combeau Angerstein, die wie schon beim Klostertag 2022 mit viel Swing und Rhythmus für ein fröhliches Beieinandersein sorgt, das vor allem eines garantiert: Sommerstimmung par excellence! Einlass ab 19 Uhr!
Eintritt: 7 €

Der gute Gedanke

Wochenspruch

8. S. n. Trinitatis
Wandelt als Kinder des Lichts; die Frucht des Lichts ist lauter Güte und Gerechtigkeit und Wahrheit." | Eph 5,8b.9
Weiter lesen

7. S. n. Trinitatis
So seid ihr nun nicht mehr Gäste und Fremdlinge, sondern Mitbürger der Heiligen und Gottes Hausgenossen. | Eph 2,19
Weiter lesen


Collage: Glocke und Kerze
Zünden Sie eine Kerze an und läuten Sie die Glocken zum Gebet:

Über unsere E-Mail-Formulare können Sie auch anonym an den Pfarrer/die Pfarrerin Ihrer Wahl Gebete schicken, die wir gerne für Sie in die Kirche tragen.

Pfarramt Lippoldsberg
Pfarramt Oedelsheim

Brücke zum Nachbarn

Archiv

Aus Krankheitsgründen konnte die Sommerausgabe 2024 nicht erstellt werden.

Tageslosung

Donnerstag, 25.07.2024
Gott sprach: Meinen Bogen habe ich gesetzt in die Wolken; der soll das Zeichen sein des Bundes zwischen mir und der Erde.
1. Mose 9,13
© Evangelische Brüder-Unität
Herrnhuter Brüdergemeinde

Jahreslosung 2023

Alles, was ihr tut,
geschehe in Liebe.


(1. Korinther 16,14)

Gottstreu - Waldenserkirche


Waldenserkirche Gottstreu

Die Gottstreuer Waldenserkirche wurde 1730 eingeweiht. Bis 1825 feierte die 1722 gegründete Waldensergemeinde ihre Gottesdienste in französischer Sprache:

Versammlungsort

"Zur bestimmten Stunde betritt unter den ersten Kirchgängern der Schulmeister, welcher zugleich Vorsänger und Vorleser ist, das Gotteshaus und nimmt vor oder zur Seite des Predigtstuhls seinen Platz ein. Der Geistliche besteigt die Kanzel, d.h. den Predigtstuhl, und setzt sich auf denselben. Während die Gemeinde sich versammelt, liest der Lehrer einige Kapitel der Bibel vor.

Liedtafel

Nun wird ein Psalm oder ein Lied aus den cantiques sacres gesungen; in Ermangelung eines Instrumentes singt der Lehrer vor. Der Geistliche spricht den Gruß, das Eingangsgebet, die 10 Gebote, verliest den Text, hält die Predigt, welcher Schlussgebet und Vaterunser folgt nebst Schlussgesang, Verkündigungen und Segen. Bei der Verlesung des Textes stand die Gemeinde, während des Gebetes kniete sie."

Gedenktafel

Das Gottstreuer Kirchengebäude basiert auf einem rechteckigen Grundriss und ist entsprechend der französisch-reformierten Tradition als schlichte Predigtkirche gestaltet.

Kanzel

An der Westwand des Innenraumes befindet sich die erhöht angebrachte Kanzel aus der Zeit um 1730, davor ein aus Balken 1954 abgebrannter Waldenserhäuser gefertigter Abendmahlstisch.

Da die arme Waldensergemeinde nicht in der Lage war, die Kirche aus Eigenmitteln zu errichten, erfolgte die Finanzierung weitgehend durch Kollektengelder und Zuwendungen der Landesherrschaft.

Türinschrift

Die in den Türstock eingemeißelten Großbuchstaben FRS und CHL verweisen auf Landgraf Carl von Hessen-Kassel und dessen Nachfolger Friedrich, der zugleich schwedischer König war (Fridericus Rex Suedorum - Carolus Hassorum Landgravius).

Eine Glocke erhielt die Kirche erst 1780.

Kirchenbesichtigungen sind von Mai bis September jeweils sonntags zwischen 15 und 17 Uhr während der Öffnungszeiten des benachbarten Waldensermuseums möglich. Darüber hinaus ist der Schlüssel bei Kirchenvorsteher Gerhard Brunst, Untere Straße 1, erhältlich.

Weitere Informationen zur Kirchen- und Waldensergeschichte sowie zum Waldensermuseum:

Thomas Ende, Königsberger Str. 22, 34359 Reinhardshagen, Tel: 05544 - 912159


Kirchenräume anderer Orte:
Arenborn | Gewissenruh | Gieselwerder | Gottstreu | Heisebeck
Lippoldsberg | Oedelsheim | Vernawahlshausen

© Ev. Gesamtverband Oberweser 2024
Email Redaktion | Impressum | Datenschutz | Top | Menü